Musik Schweden

Licht am Ende des Tunnels – Lars Bygdén veröffentlicht sein neues Album „One Last Time For Love“

Mit “One Last Time for Love” veröffentlicht der schwedische Songwriter Lars Bygdén sein neues Album. Das Vorgängeralbum “Dark Companion” war ein musikalischer Abschied von seiner Frau, die 2017 an Krebs verstarb. “One Last Time for Love” setzt thematisch dort an, wo “Dark Companion” aufgehört hat. Für Lars Bygdén ist das Album eine posttraumatische Aufarbeitung der Trauer.

Lars Bygdén gehört zu den einflussreichsten Singer/Songwritern Schwedens. Zu seinem neuen Album sagt er: “The album picks up where my previous album ‘Dark Companion’ ended. After the funeral of my wife. When relatives and friends finally have returned to their normal lives after joining their forces around me and my children’s grief. When you sit there alone on the sofa and try to understand what happened.”

“It is about grief and infinite loss, but also about the liberation that death can mean, both for the one who’s sick but also for the survivors. It’s about how we need the darkness to be able to see the light and vice versa. For me, it is also about the apocalyptic times we live in and about the last war that’s coming or maybe is already here?”

Das düstere Meisterwerk “Dark Companion” aus 2018 ist von der Presse hochgelobt worden. “More gripping than all other records this year”, schrieb Nöjesguiden. “There is nothing here that can be peeled off, there is nothing here that feels unnecessary; all components are almost perfect”, tönte es aus dem Hause Gaffa.

Lars Bygdén glaubt, dass sich das neue Album wärmer und vielleicht glänzender anfühlt als das vorherige. “The music for the Astrid Lindgren film The Brothers Lionheart is a reference I have had for a long time but it was well suited to use here considering what the album is about”, erzählt Bygdén.
I felt that with the last record we did something I am very proud of so I wanted to develop it further with the same band”, führt er fort.

Lars Bygdén hat mit seiner Band The Thousand Dollar Playboys, die sich 1995 gründete, den Alt Country fast im Alleingang nach Schweden gebracht, zwei Alben aufgenommen und die Welt bereist.
Im Jahr 2005 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum “Trading happiness for songs” das mit dem Manifest Award für das beste Singer/Songwriter-Album ausgezeichnet wurde. Das Album enthält das erfolgreiche Duett mit Ane Brun “This Road” und wurde mit Platin ausgezeichnet. Sein zweites Album – ein Themenalbum über seine Familie – wurde 2009 veröffentlicht und der Song “Good Times” war im Sommer 2009 ein großer Radiohit. 2011 erschien das Doppelalbum “Songs I Wrote”, das 15 Jahre brillanten Songwritings zusammenfasst. 2012 erschien das Album “LB”, das von der Presse hoch gelobt wurde und sowohl eine Grammy, als auch eine Manifest-Nominierung für das animierte Video zu “The Hole” erhielt. 2018 erschien mit “Dark Companion” das bisher emotionalste und erfolgreichste Album von Lars Bygdén. Am 28. Januar 2022 folgt mit “One Last Time for Love” nun die Fortsetzung einer Geschichte voller Trauer, Dunkelheit, aber auch dem Ausblick auf ein Licht am Ende des Tunnels.

Text: © backseat, Hamburg Bild: © Johan Bergmark

Schlagwörter

Über den Autor

NORDIS Redaktion

Das Team der NORDIS Redaktion liebt es in gleicher Weise, mehrmals im Jahr tolle Magazine zu produzieren, die Leser mit qualitativ hochwertigen Publikationen und spannenden Storys zu unterhalten als auch hier - im Online-Bereich der NORDIS - regelmäßig neue Informationen und Artikel zu veröffentlichen.

Kommentieren

Klick hier um zu kommentieren