Klangküche Musik

The Sweet Serenades – Mit dem neuen Album „City Lights“

„City Lights“ ist das vierte Album der schwedischen Indie-Band The Sweet Serenades, die erste Veröffentlichung seit fünf Jahren. Vor dem Erscheinen ihres Debütalbums 2009 tourten The Sweet Serenades durch schwedische Gefängnisse, probierten neues Material aus und tanzten mit den Häftlingen. Das unruhige und ungeduldige Publikum verließ den Raum, sobald ihnen die Songs nicht mehr gefielen. Die Band passte sich an und verwarf alle Lieder, die nicht auf Anhieb funktionierten. Diese Vorgehensweise erklärt die Entstehung des energiegeladenen Pop, welchen die Band zu Beginn ihrer Karriere Anfang spielte. Naivität, ekstatische Zwischenrufe und Handclaps haben sich im Laufe der Jahre in etwas Nachdenklicheres, Emotionaleres und zu etwas Dunklerem verwandelt. Früher oder später muss sich jeder seiner Dunkelheit stellen. In den Jahren 2006-2009 haben The Sweet Serenades mehr als 100 Shows zur Unterhaltung schwedischer Sträflinge absolviert, sie werden immer einen Einfluss auf ihren Sound und ihre Live-Performance behalten. Die Musik der Schweden bereiste mittlerweile die ganze Welt, durch Tourneen sowie diverse Platzierungen in TV-Shows wie Grey’s Anatomy, The Fosters und Teen Wolf.

Duo zu Solo – Niemand will allein sein

The Sweet Serenades wurden von den Kindheitsfreunden und Fast-Brüdern Martin Nordvall und Mathias Näslund 2005 in Stockholm ins Leben gerufen. Der Gitarrist und Videoproduzent Mathias verließ die Band 2013. Doch Sänger Martin zwang ihn, sein Gesicht weiterhin für für die Albumcover und Pressebilder hinzuhalten, damit er auf ihnen nicht so allein aussieht. Niemand will allein sein. Aber irgendwann muss sich jeder seiner Einsamkeit stellen – jetzt, sieben Jahre später, ist es soweit; The Sweet Serenades ist offiziell eine Ein-Mann-Band.

Video zum Song „Runaway“

Martin hat uns exklusiv 3 Fragen zu seinem neuen Album beantwortet:

1. Martin, wie fühlst du dich in dieser ganz besonderen Situation wegen des Corona-Virus? Die Musiker sind sehr stark betroffen, und es muss seltsam sein, in einer solchen Zeit eine neue Platte herauszubringen?

Ich bin traurig und besorgt über viele Dinge, die mit diesem Virus zu tun haben. Die Menschen verlieren ihr Einkommen, Vereine und Musiker und viele andere. Über die Veröffentlichung eines neuen Albums: Es ist unvernünftig zu behaupten, dass mein Album die neue große Sache ist – Corona ist die neue große Sache. Aber trotz aller schlechten Dinge ist es schön, neue Musik zu veröffentlichen. Ich hoffe, die Leute mögen es. Mir gefällt es.  

2. Hast du eine Empfehlung für unsere Leser: Was ist die beste Situation, um Ihr neues Album „City Lights“ zu hören? 

Autofahren spät in der Nacht (nicht mehr als zwei Personen im Auto). Oder Tanzen auf dem Boden Ihres Wohnzimmers. Ob Sie traurig oder glücklich sind, macht keinen Unterschied. Auch gut beim Schlafen: Stellen Sie ein Lied auf Wiederholung und lassen Sie es über Nacht spielen. Machen Sie es zur Gewohnheit! 

3. Was ist dein Lieblingsstück des Albums und warum?

Ich habe die Lieder hunderte und aberhunderte Male gehört, von den Demos bis zur endgültigen Produktion. Es ist immer sehr schwer, einen Lieblingssong auszuwählen. Nun würde ich sagen, der Titelsong „City Lights“. Es ist wahrscheinlich das unterschiedlichste Lied, das ich je aufgenommen habe. Es fühlt sich frisch an! Aber fragen Sie mich in einem Jahr noch einmal – jener Song, der am populärsten sein wird, wird mein Favorit sein.  

Das Album „City Lights“ von Sweet Serenades ist bereits am 27.03.2020 im Handel erschienen.

Album Cover von Sweet Serenades

Sweet Serenades könnt ihr über die folgenden Links folgen: Instagram
Spotify
Facebook

Bild / Text: © backseat, Hamburg

Über den Autor

NORDIS Redaktion

Das Team der NORDIS Redaktion liebt es in gleicher Weise, mehrmals im Jahr tolle Magazine zu produzieren, die Leser mit qualitativ hochwertigen Publikationen und spannenden Storys zu unterhalten als auch hier - im Online-Bereich der NORDIS - regelmäßig neue Informationen und Artikel zu veröffentlichen.

Kommentieren

Klick hier um zu kommentieren

Don`t copy text!