Klangküche Musik

Boy In Space aus Schweden im Interview

Robin Lundbäck, auch bekannt als Boy in Space, ist nicht nur Sänger und Songwriter sondern auch autodidaktischer Produzent und Multiinstrumentalist. Aufgewachsen und immer noch ansässig in Alingsås, Schweden, hat Robin nach eigener Aussage schon viel in seinem Leben durchgemacht: Verlust von Freunden, die Scheidung der Eltern und unter anderem auch Probleme in der Schule, teilweise durch eine nicht diagnostizierte psychische Störung. In seinen Songs thematisiert er seine eigene Befindlichkeiten und spricht dadurch auch universelle Probleme an. Am 30. April 2021 veröffentlicht er seine Debüt-EP „FRONTYARD“.

Hallo Robin, danke, dass du dir Zeit für uns genommen hast und herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung deiner neuen EP „FRONTYARD“.

Wie würdest du diese beschreiben?

  • Ich würde es als eine Mischung aus nostalgischem und energetischem Pop beschreiben.

Wenn wir uns nur ein Lied anhören könnten, welches würdest du uns empfehlen?

  • Das wäre das Lied „Dead End“. Ich finde, dass dieses Lied ein bisschen von allem hat.

„Dance Alone“ ist eine Single aus deiner EP, die bereits in Januar veröffentlich wurde. Welche Gefühle möchtest du mit diesem Lied übermitteln?

  • Mit diesem Lied wollte ich viele Emotionen durch ergreifende Text herausarbeiten. Was man fühlt, während man dieses Lied hört, ist jedem selbst überlassen.

Hat die Corona-Pandemie große Auswirkungen auf dich und deine Musik gehabt?

  • Die ganze Pandemie ist traurig, aber es hat mir eine Menge Zeit gegeben Selbstreflektion zu betreiben und an mir selbst arbeiten zu können. Außerdem konnte ich an viel neuer Musik arbeiten.

Was wünschst du dir als Musiker für die Zukunft?

  • Ich wünsche mir, dass ich (weiterhin) an dem arbeiten kann, was ich liebe und das ich geistig gesund bleibe.

Text & Bilder: © Better Things, Berlin

Schlagwörter

Über den Autor

NORDIS Redaktion

Das Team der NORDIS Redaktion liebt es in gleicher Weise, mehrmals im Jahr tolle Magazine zu produzieren, die Leser mit qualitativ hochwertigen Publikationen und spannenden Storys zu unterhalten als auch hier - im Online-Bereich der NORDIS - regelmäßig neue Informationen und Artikel zu veröffentlichen.

Kommentieren

Klick hier um zu kommentieren